Image
Top
Navigation

Maximilian Nerb

Maximilian

(*1997) arbeitete nach seinem Abitur bei einer Fernsehproduktion und an der Bayerischen Staatsoper, u.a. mit Makanian Zerefay. Im Zuge dieser Umtriebe geriet der aus Freising stammende Sohn zweier Eltern in den Sog des Tod&Teufel Theaters. 2016 übernahm er die Regieassistenz für Das letzte Band. Im Verhängnisvollen Geigensolo steht er erstmals als Karl Valentin auf der Bühne, den er schon im Kindesalter kennen und lieben gelernt hat. Im wirklichen Leben studiert er Juristerei an der LMU.